dsc_1483.JPG
 

VOLLSTÄNDIGE BIOGRAFIE

Der in Santiago de Chile geborene Andrés Madariaga Corvalán hat während seiner musikalischen Karriere mehr als 30 Preise bei großen nationalen und internationalen Wettbewerben in Ländern wie Argentinien, Österreich, Bolivien, Brasilien, Spanien, Italien, Griechenland, Portugal und Thailand erhalten. Darunter sind erste Preise beim Vital-Medeiros-Wettbewerb (Brasilien, 2009), beim A. Montovani-Wettbewerb (Italien, 2018), beim Asien-Gitarrenwettbewerb (Thailand, 2017) und beim Amarante International Guitar Competition (Portugal, 2018).

 

Erst kürzlich gewann er beim Miami International GuitART Competition (USA, 2021) und Rising Star Competition” beim Guitar Festival University in Rhode Island (USA) einen zweiten Preis. Andrés hatte auch mehrere Möglichkeiten, als Solist in Chile und international in verschiedenen Konzertsälen und Veranstaltungsorten in Amarante, Buenos Aires, Barcelona, Bad Kissingen, Bangkok, Mexiko-Stadt, Morelia, Mailand, São Paulo und Salzburg aufzutreten.

 

2011 erhielt er seinen Bachelor of Guitar Performance an der Austral University of Chile und 2016 seinen Master of Arts an der Mozarteum University unter der Leitung von Marco Tamayo. In Verbindung mit seiner musikalischen Laufbahn entwickelte Andrés sein Wissen und Können unter Anleitung herausragender Gitarristen wie Leo Brouwer, Ricardo Gallén, Hubert Käppel, Joaquín Clerch und Eliot Fisk sowie mit den professionellen Lautenspielern Eduardo Egüez und Hopkinson Smith. Sein Kammermusikstudium absolvierte er in Salzburg bei dem Harfenisten Stephen Fitzpatrick (Staatskapelle Berlin).

 

In seiner Arbeit als Pädagoge war Andrés in den Jahren 2011-2012 Professor an der Austral University of Chile und gab Meisterkurse in Ländern wie Chile, Mexiko, Italien und Thailand. Außerdem ist es Andrés ein Anliegen die Gitarre mit Bildungskonzerten Schülern in abgelegenen und ärmlichen Gegenden in Chile näherzubringen. In diesem Rahmen spielte er seit 2013 mehr als 120 Konzerte.

 

Andrés wurde mit Stipendien des Kulturrats und von „Becas Chile“ (Conicyt) der chilenischen Regierung sowie mit dem Stipendium der „Fundación Guitarra Viva Ernesto Quezada“ ausgezeichnet, die sein erstes Solo Album mit dem Titel "Sonata romantica" ermöglichte. Im April 2022 wird Andrés seine nächste CD “An Idea” produzieren

WETTBEWERBSPREISE

1. Preis

“Southern Guitar Festival and Competition” - Vereinigte Staaten von Amerika (2020)

“Amarante Guitar Competition” Portugal (2018)

“Competition A. Montovani” Follonica, Italien (2018)

“Asian Guitar Festival and Competition” - Bangkok, Thailand (2017)

“Carlos Pimentel” - Chile (2011)

“María Luisa Anido” - Buenos Aires, Argentinien (2010)

“Cochabamba” - Bolivia (2010)

“Vital- Medeiros” - São Paulo, Brasilien  (2009) + the Audience Prize

“Concurso Liliana Pérez Corey” Chile (2007)

2. Preis

“Miami Guitart Competition”, Vereinigte Staaten von Amerika (2021)

“Thailand Guitar Competition”, Bangkok Thailand (2017)

“Volos Guitar Competition”, Volos, Griechenland (2016)

“Norba Caesarina Concurso” Cáceres, Spanien (2014)

3. Preis

“Klagenfurt Guitarfest” Klagenfurt, Österreich (2019)

“Miguel Llobet”, Barcelona, Spanien (2012-2017)

“Barrios Competition”, Nuoro, Italien (2012)

“Concurso Llerena”, Badajoz, Spanien (2011)

AUSZEICHNUNGEN UND STIPENDIEN

2011 - Fondo de la Música | Kulturministerium von Chile

2014 - Becas Chile (Conicyt) | Ausbildungsministerium von Chile

2015-17 - “Live Music Now” Salzburg

2019 - Fondo de la Música | Kulturministerium von Chile